Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Hangman Spiele Zum Portal Zur Startseite

Chatandfun - Forum » The Vampire Diaries » TVD - Shipping-Zone » Delena und die Worte von Rose in 3x19 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sahnchen
Ur-Vampir




Dabei seit: 12 Jan, 2014
Beiträge: 444

Delena und die Worte von Rose in 3x19 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wenn man sich an Roses Worte zurück erinnert, dann ist ja Damon entweder das beste oder das schlimmste für Elena. Währenddessen ist Stefans Liebe dagegen rein und immer gut für Elena. Doch was genau hat Rose damit nun gemeint in Hinblick auf Elena und ihre Liebe zu den Brüdern? Ich habe für mich eine eigene Erkenntnis gewonnen, die ich einfach aufschreiben wollte. Und diese lautet: "Rose hat mit allen Recht!"

Liebe kennt einfach keine Definition und ist immer wieder anders. Man kann sie in keine Schublade stecken, denn sie ist jedes mal neu und anders. Das hat auch Elena nach und nach gelernt auf ihrer bisherigen Reise. Betrachtet man dazu ihre bisherigen Beziehungen und Erfahrungen dann sieht man wie sie gewachsen ist und was sie selbst über die Liebe gelernt hat.

Matt und Elena:
Am Anfang war da Matt an ihrer Seite gewesen und mit ihm hat sie die ersten Erfahrungen gesammelt was es heißt zu lieben. Matt war für eine Weile das was Elena wollte und ich denke das sie ihn wirklich geliebt hatte, aber nicht genug. Für eine kurze Dauer hat es ihr gereicht die hübsche Freundin an der Seite des Footballstars zu sein und von diesem angehimmelt zu werden. Doch es hat niemals für mehr gereicht. Eine Zukunft mit ihm hat Elena für sich selbst nicht gesehen und wollte sie eigentlich auch nicht, denn dazu war die Liebe zu ihm nicht tief genug. Er war die erste Erfahrung für sie und hat ihr gezeigt wie sie nicht leben will.

Stefan und Elena:
Dann trat Stefan in Elenas Leben und man kann wohl ohne Wenn und Aber sagen, das er ihre erste große Liebe war. Er hat in Elena Gefühle geweckt die über das hinausgingen was sie bisher kannte und was sie für möglich gehalten hätte. Allein Stefan konnte ihr in der Zeit einen Halt gegeben nach dem sie sich gesehnt hatte und den Elena wirklich gebraucht hatte. Und die Liebe der beiden war rein und bedingungslos. Beide haben aneinander festgehalten und aneinander geglaubt. Stefan würde immer an Elena glauben und versuchen ihr das zu geben was sie will. In sofern wäre er für sie immer gut. Die beiden hätten wirklich glücklich sein können, wenn Elena da nicht noch eine weitere Erfahrung gemacht hätte die ihr gezeigt hat, das Liebe auch noch viel mehr sein kann.

Damon und Elena:
Man kann es abstreiten oder nicht, aber Damon hatte von Anfang an einen Platz in Elenas Herzen. Sie selbst wusste es irgendwie, wollte es aber einfach lange Zeit nicht wahrhaben und hat sich dagegen gewehrt. Damon ist nicht der Traummann auf dem man sich so ohne weiteres einlässt. Sich auf ihn einzulassen bedeutet so viel mehr, denn Damon ist wie ein Sturm. Er bringt einem das Leben durcheinander und fordert alles von einem in jeglicher Hinsicht. Tief in ihrem Innerem wusste das Elena irgendwie und war lange Zeit einfach nicht bereit dafür. Doch dann kam der Punkt an dem sie es nicht länger verleugnen konnte/wollte und sie anfing sich auf Damon einzulassen – trotz aller Bedenken. Der Punkt an dem Elena verstand, das sie ihrer Liebe zu Damon nicht länger davon laufen konnte, egal wie schwierig es würde.
Dennoch ist ihre Beziehung mit Damon kompliziert, schwierig und nicht so leicht zu verstehen. Es stimmt auch das ihre Beziehung niemals stabil sein wird, denn dazu gibt es bei den beiden viel zu viel Leidenschaft und Intensität.

Was ist nun Damon für Elena - das beste oder das schlimmste?
Ich finde er ist beides für sie zu gleich! Doch es ist genau das was eine wahre Liebe ausmacht. Jemand wirklich zu lieben heißt ihn ganz und bedingungslos mit all seinen Facetten zu lieben und trotz aller Hürden und Probleme an ihn zu glauben.
Wahre Liebe ist nicht nur Glück, sondern auch Leid und Schmerz - fordert unglaublich viel aber gibt auch viel.

Damon forderte Elena in allem heraus und bringt sie in vieler Hinsicht an ihre positiven und negativen Grenzen. Gleichzeitig bringt aber auch nur er sie dazu alles zu hinterfragen und einzusehen das das Leben als Vampir nicht nur Schwarz und Weiß sein kann. Niemals hat sie so intensiv geliebt wie mit ihm und wurde auch niemals so sehr verletzt wie bei Damon. Trotzdem hat sie am Ende an ihm festgehalten und wollte ihn weiter an ihrer Seite mit allen Konsequenzen.

Doch wie wird es nun weitergehen?
Ich denke das Elena noch immer nicht ganz weiß, was es heißt sich voll und ganz auf Damon einzulassen und ihn mit allen Konsequenzen zu lieben. Das alles zu akzeptieren bedeutet viel mehr als sie bisher bereit war von sich zu geben und dazu muss Elena einfach ihre Erfahrungen sammeln. Und ich bin mir ganz sicher das sie das wird. Vielleicht wird uns genau das nun in Staffel 6 gezeigt - das Elena mehr und mehr versteht warum und wann man seine böse Seite anwenden muss. Vielleicht muss sie selbst an ihre Grenzen gehen um Damon und Bonnie zurückzuholen oder um Mystic Falls zurück zu erobern?


Vielleicht wird uns auch gezeigt das sie nie wieder so sehr verletzt werden will wie in ihrer Beziehung mit Damon und sich daher für die andere Liebe entscheidet, weil sie nun weiß was es heißt so intensiv zu lieben und welchen Schmerz es mit sich bringt.

Ich hoffe doch das sie nach all ihren Erfahrungen die sie nun gesammelt hat allerdings sich mit nicht weniger als der wahren Liebe zufrieden geben wird auch wenn das durchaus bedeutet das es niemals stabil sein wird, das es immer mit Schmerz und Leid verbunden sein wird aber dafür auch mit Intensität und Leidenschaft und einer Liebe die niemand sonst ihr wirklich geben kann!

So das musste jetzt einfach raus. Was denkt ihr?

______________________________

"The only one I can count on is me."

16 Jun, 2014 23:44 08 Sahnchen ist offline Email an Sahnchen senden Beiträge von Sahnchen suchen Nehmen Sie Sahnchen in Ihre Freundesliste auf
DelenaFAN DelenaFAN ist männlich
Vampir




Dabei seit: 23 May, 2014
Beiträge: 118

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oh wow! Ich hatte auch mal vor kurzem überlegt, mal ein Thema zu eröffnen, wo man über das diskutieren kann, nämlich über Elenas Liebe zu Stefan und Damon. Darüber hinaus mal zu fragen, welche Meinungen dazu entstehen.

Stefan und Elena:

Wie du finde ich deren Liebe rein und wenn Damon nie aufgetaucht wäre, hätte das bis ans Ende deren Leben mit Sicherheit funktioniert! Aber ich finde diese Liebe schon fast zu rein, es gibt für meinen Begriff keine Herausforderungen. Elena kennt diese Liebe, aber es gibt so viel mehr in der Liebe, dass sie mit Stefan niemals herausgefunden hätte.
Ich denke eben das es natürlich an Elena liegt die durch Stefan ihr Inneres nicht vollkommen erkunden konnte. Es war eine wahre Liebe, doch eben nicht vollkommen ausgeschöpft!

Damon und Elena:

Wie du Sahnchen denke ich eben auch Damon fordert sie in jedem Punkt ihres Lebens heraus. Wie Rose das ebenso sagte.
Was das Wichtigste ist:
Damon und Elena sind in ihrem Charakter das komplette Gegenteil und wie sagt man so schön: Gegensätze ziehen sich an.
Da ist Damon, der für die Liebe zu Elena über Leichen geht, der aus seinen Emotionen heraus handelt. Ist er glücklich, ist er so zahm wie niemand anders. Ist er wütend, bringt er eben mal jemanden um, heftig ausgedrückt.
Und genau deswegen macht Elena aus ihm einen besseren Menschen. Sie hat ihn unter Kontrolle und für sie macht Damon alles!
Andersrum ist es genauso. Elena muss an ihre Grenzen gehen und sie wird durch Damon zum Äußersten gereizt. Genau das ist für ihr Herz eine Herausforderung. Obwohl Elena natürlich charakterlich total menschlich agiert und nicht über Leichen geht. Aber genau das macht es aus. Damon verzehrt sie, fordert sie heraus und stellt ein einziges Abenteuer da. Er macht sie zu einem noch lebhafteren Menschen und hinterfragte ihre Definition zur wahren Liebe.

Mein eigenes Fazit:

Stefan und Elena hätte funktioniert, wäre aber einfach zu monton zu Facettenhaft. Damon ist genau das was Elena als Liebe empfindet. Und sie für ihn. Bei den Beiden gibt es so viele Hürden zu meistern und das definiert ihre Liebe: Abenteuer, Gefahr, es verzehrt sie, usw.

Ausblick für Staffel 6:

Also ich finde, durch das Ende von Staffel 5, gibt es keine andere erfüllte Liebe für Elena als Damon. Man hat in den letzten Folgen gesehen, dass die Beiden sich eingestanden das es nur mit dem Anderen ein Leben für die komplette Zukunft gibt. Alles andere ist meiner Meinung nach eine Lüge sollte man Elena wieder mit jemand anderem verkuppeln wollen. Ich denke sie wird sich natürlich verändern, und zwar so, dass sie denke ich in manchen Situationen so handeln wird wie Damon. Wenn es um ihre Freunde geht, wird sie über Leichen geht, denn durch ihre nette Art hat sie gemerkt, dass sie ständig Leute verliert. Und um Damon zurück zu holen, wird das noch mehr passieren ;)

Ich habe auf jeden Fall die Hoffnung das es eine Happy End gibt und Elena sobald Damon wieder da ist, wieder die Alte ist, so einigermaßen. Das wird Damon dann noch mehr gefallen!

So genug geschrieben.
Nochmal danke an Sahnchen, das wollte ich auch schon lange mal schreiben und drüber diskutieren :)

Könnte sicher Damon und Elena noch weiter definieren, aber das sollte vorerst mal reichen :)

LG DelenaFAN
delena

______________________________

"But you’re still mad at me?"-Elena "Of course I’m still mad at you because being around you drives me nuts, and not being around you drives me nuts. Ok" -Damon "What was that for?" "Because i've had a really crappy day, and i needed it."

17 Jun, 2014 11:10 46 DelenaFAN ist offline Email an DelenaFAN senden Beiträge von DelenaFAN suchen Nehmen Sie DelenaFAN in Ihre Freundesliste auf
Loving Loving ist weiblich
Hybrid




Dabei seit: 15 Oct, 2013
Beiträge: 269

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Cooool... eine Diskussionsrunde, bin dabei meld

Erstmal wunderbar geschrieben ihr beiden, danke dafür!

So... ich erzähl euch mal meine Sicht der Dinge :)

Matt und Elena:

Da wir über ihre Beziehung so wenig wissen, kann man überwiegend spekulieren. Denke es ist so eine typische: -Oh mein Gott jeder hat einen Freund jetzt brauche ich auch eine- Beziehung. Also Elena fand Matty Blue Blue ganz niedlich, warum also nicht als Beziehung aufbauschen? Sie merkte dann ja, dass sie das so nicht will und hat für sich gemerkt das Matty eher als Bester Freund durchgeht als als Fester Freund. Also ein erstes Reinschnuppern und sich dann denken: Nö, will ich anders, ist nicht so wie ich es mir vorgestellt habe.

Stefan und Elena:

Sehe ich als klassische Erste Große Liebe an, die man niiiiiiie verlassen will weil man denkt: Die Liebe ist so groß, wir haben so viel erlebt und durchgemacht, wir sind auf ewig zusammen. Das ist alles so schön und perfekt, so rein, das muss immer so bleiben. Nur irgendwann gelang Elena an den Punkt denke ich, wo sie das selbst nicht mehr wollte, und wo sie merkte, ich brauche wirklich auch mehr Facetten in der Beziehung, ich brauche mehr Leidenschaft (Ich brauche Damon wegschmeiss Spaß) Zusätzlich kam, dass er unsterblich war, und da anfangs die größte Gefahr der ältere Bruder war, war dies eine Anfangs sehr sichere Sache für Elena. Ich finde es auch vollkommen verständlich, dass sie immer noch sagen kann: Ich liebe Stefan, weil, wenn man es mit RL vergleicht, dann vergisst man die Erste Große Liebe und die Erinnerungen nie ganz, da bleibt immer ein Platz im Herzen für diese, und das finde ich auch schön. Aber Elena hatte eben, wie du Sahnchen sagst, nur etwas Sicheres, nichts, was sie herausfordert, Stefan hat immer das getan was Elena wollte, und iwie hat sie das auch ausgenutzt, und er hat ihr nie wirklich Konter gegeben, etwas was Elena fehlte. Deswegen ist seine Liebe auch rein und wird auch immer gut sein.

Damon und Elena:

Rose sagt: Er könnte entweder das BESTE oder SCHLECHTESTE sein, und als du Sahnchen sagtest du schreibst was zu ihren Worten, dachte ich: Wow, Geistesblitz! Damon kann auch das Schlechteste sein, auch wenn er nicht anwesend ist, grade weil Elena ihn so liebt und da er jetzt tot ist, kann das eine negative Wirkung auf Elena haben. Er hat sie immer beschützt/gerettet, hat ihr Konter gegeben oder ihr Entscheidungen abgenommen, die gefährliche Situationen waren: und jetzt hat sie das nicht mehr, sie wird eine Art Rebell, wird die Liebe im Endeffekt hassen, weil sie Damon so vermisst, und weil sie ihn so sehr liebt. Was das für die Rückkehr Damons dann für Auswirkungen haben wird, ist dann erstmal noch ein riesen Fragezeichen. Ich bin ganz klar für eine Reunion, aber könnte das nicht auch alles andersrum laufen und Elena könnte Damon dann erstmal dafür hassen, das er sie verlassen hat? Ist wütend auf ihn? Im Umkehrschluss dazu erkennt sie dann nach und nach- Größte Liebe auf Erden- und da muss ich dir widersprechen Sahne- Ich denke Elena hat grade nach ihrem Komischen-Du musst mich in Ruhe lassen- Geplänker bewiesen, das sie jetzt schon ohne Damon nicht leben kann. Sie hat sich wieder was aufgezwungen, was eigentlich nicht sein musste- sie muss aufhören, weg rennen zu wollen vor dem, was sie so sehr will. Das hat sie im Bezug auf Damon schon seit der dritten, ok auch schon ein wenig in der zweiten Staffel gemacht, wo sie sich partout nicht die Gefühle für Damon eingestehen wollte, und sich nicht der Herausforderung stellen wollte aus Angst, so sehr eine Person (Damon) zu lieben-versteht ihr was ich sagen will?! Und das wird eine weitere Reise für Elena sein- obwohl sie immer mehr zu der Person wird, die sie sein will, sie stellt sich der Herausforderung, sie stellt sich Damon- und wird dann glücklich und auch wieder anders. Und iwie bin ich mir immer noch sicher, das wir mit unseren Vermutungen im Finale der Serie nicht falsch liegen werden... aber naja, JP muss noch mitspielen versteck

Aber für mich ist Delena sowas von Wahre Liebe mit Zukunft und mit dem für immer als Anhängsel- eben wegen der Reise von beiden zusammen und beiden als einzelne Person!

Gott ich schreibe schreibe schreibe- ich hoffe ihr versteht mein Wortgefasel wenigstens ein bisschen wegschmeiss

______________________________

>>Damon, I somehow always find my way back to you. It doesn't matter if I have memories or not. It doesn't matter if I'm a vampire or not. I don't care what human me would have done because she's not here. I am. And if the past is a place without you and me together, then stop living in it<<.

>>You know, I never had a brother. Damon was the closest thing.<<

17 Jun, 2014 20:30 25 Loving ist offline Email an Loving senden Beiträge von Loving suchen Nehmen Sie Loving in Ihre Freundesliste auf
Sahnchen
Ur-Vampir




Dabei seit: 12 Jan, 2014
Beiträge: 444

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ach das freut mich das ihr so schön mitdiskutiert freu freu dance.

@DelenaFan:
Genau Stefan und Elena hätte klappen können, wenn es Damon nie gegeben hätte. Ich finde auch das es bei den beiden irgendwie keine Herausforderung gab. Ja sie hätten sich gut getan und sie hätten auch glücklich sein können auf eine schöne Art und Weise - aber auch nicht mehr. Nach ihren jetzigen Erfahren bin ich mir nicht sicher wie es für Elena weitergehen wird. Aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das sie jetzt noch zu Stefan passt. Das hätte immer so einen merkwürdigen Beigeschmack in Bezug auf eine zweitbeste Wahl und da hat Stefan doch mehr verdient.


Damon und Elena dagegen sind wie Feuer und Wasser und das wird sich wohl auch nie ändern. Sie werden sich immer gegenseitig herausfordern und an ihre Grenzen bringen. Wie hat Stefan so schön zu Elena gesagt: "Ihre beide seit miserabel ohneinander" grins.

Ich sehe es auch so das Damon für Elena die wahre Liebe darstellt und umgekehrt. Niemand anders wird für sie jemals so eine Herausforderung darstellen und so eine Leidenschaft in ihnen wecken. Aber genau das kann jetzt auch bei Elena dazu führen, das sie sich verschließt. Sie wird feststellen das sie durch eine solche Liebe so viel Schmerz ertragen muss und das in Zukunft einfach nicht mehr ertragen will. Vor allem dann, wenn sie glauben sollte das Damon ja nicht zu ihr zurückkommt.

Ich glaube auch das sich Elena verändern wird und mehr wie Damon wird. Irgendwie hoffe ich dabei auch auf den von Dir beschrieben Weg, das sie feststellen wird das man nicht immer nur nett sein kann sondern Handeln muss um den Rest zu schützen. Und zwar ohne Wenn und Aber. Denn das wäre der Weg für sie um Damon voll und ganz zu verstehen und ihn so zu akzeptieren wie er ist.

Natürlich wissen wir nicht auf was sie bei VDN hinauswollen, vor allem nicht nach diesem Ende. Vielleicht zeigen sie uns auch einen Stefan der mehr wie Damon wird und somit wieder alles auf offen steht. Oder Damon kommt komplett verändert zurück - wobei wer will das stehen (dagegen).
Ich glaube nach wie vor an Delena - aber ich kann mir auch nicht so ganz vorstellen, das die Writer das schon jetzt so klar machen würden wenn noch 2 Staffeln folgen wird. Daher macht mir das Finale in der Hinsicht auch etwas Angst das es kein :Delena mehr geben wird...

Aber egal wie. Mein Fazit habe ich gezogen und ich fahre auf meinen delena Schiffchen weiter freu freu.

______________________________

"The only one I can count on is me."

17 Jun, 2014 21:21 58 Sahnchen ist offline Email an Sahnchen senden Beiträge von Sahnchen suchen Nehmen Sie Sahnchen in Ihre Freundesliste auf
Sahnchen
Ur-Vampir




Dabei seit: 12 Jan, 2014
Beiträge: 444

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So und nun zu @Loving:

Genau Matt und Elena ist wohl diese typische Highscool Love Story gewesen, aber auch nicht mehr.

Ja Stefan und Elena war eine richtige erste große Liebe an der mehr man lange festhält, bis man in der Lage ist loszulassen. Sie hat dafür länger gebraucht und selbst Stefan hat ja zwischenzeitlich schon erkannt das ihm Elenas Herz längst nicht mehr allein gehört hat. Eine solche Liebe loszulassen ist nicht einfach, doch irgendwann hat auch Elena nicht mehr anders gekonnt. Ich gebe Dir recht, das die Liebe in gewisser Hinsicht (ich hoffe das wird jetzt nicht falsch verstanden) auch einfach zu vorhersehbar und langweilig war. Da hat halt der Damon Spaß gefehlt lautlach.

Ja ich kann das auch voll und ganz nachvollziehen das sie sagt das sie Stefan liebt und immer lieben wird. Er wird auf eine Art und Weise immer zu ihrem Leben gehören und einen besonderen Platz einnehmen aber es fehlt einfach die Herausforderung für eine leidenschaftliche Beziehung.


In Bezug auf Damon und Elena:
Ja genau das meine ich mit der negativen Wirkung. Gerade weil sie so sehr geliebt hatte, tut es jetzt besonders weh und wird sie irgendwie auch kaputt machen. Ich denke auch das sie jetzt zum Rebell wird und sich eher vor solch einer Liebe verschließen wird weil sie nun den Schmerz kennt. Wie sie auf Damon reagiert wenn er zurückkehrt ist halt die große Frage. Ich denke auch das es passieren könnte das sie ihn wegstoßen wird um niemals wieder so sehr verletzt zu werden. Wie es dann weitergehen würde .. ka.

Ja es stimmt das Elena schon jetzt nicht ohne ihn leben kann und was wird sie erst tun, sollte sie ihn irgendwann wiederhaben... Es heißt ja auch das sie nach den Verlust von Damon sich mehr darauf konzentrieren will was ihr wichtig ist. Was das allerdings bedeutet weiß ich nicht so recht....
Ich denke aber auch das Elena jetzt eine weitere Etappe zurücklegt in der sie lernen wird mehr auf sich selbst zu hören und die anderen (vor allem Damon) besser zu verstehen. Und ich war ja schon länger der Meinung das sie diesen Weg auch ohne Damon gehen muss. Genau das haben wir ja jetzt. In sofern ist eventuell genau das was ich vermutet habe.

Was nützen ihr die Moralvorstellen wenn sie als Gegenzug dafür am Ende allein und unglücklich ist? Was nützen ihr friedliche Wege wenn sie dafür nie wieder in ihre Heimat zurück kann? All das muss sie wohl jetzt lernen - aber auch die anderen. Und ich fande ein erster Schritt in diese Richtung haben wir irgendwie schon im Staffelfinale von Elena gesehen.

Vielleicht wird ja auch sie die neue starke Persönlichkeit in der Mitte der Freunde?

JP wird mitspielen, ansonsten gibt es haue

______________________________

"The only one I can count on is me."

17 Jun, 2014 21:41 05 Sahnchen ist offline Email an Sahnchen senden Beiträge von Sahnchen suchen Nehmen Sie Sahnchen in Ihre Freundesliste auf
DelenaFAN DelenaFAN ist männlich
Vampir




Dabei seit: 23 May, 2014
Beiträge: 118

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja also was ich damit sagen wollte, wenn Damon nie gekommen wäre, hätte Stefan und Elena bestimmt geklappt, aber jetzt nachdem Damon weg ist, kann ich mir das nicht mehr vorstellen, wäre auch Stefan gegenüber nicht fair.

Wo ich Angst habe, ich glaube (fast) alle denken Damon kommt zurück und weil JP und ihre Writer das wissen, werden sie plötzlich was anderes machen :(

Wie dem auch sei, ich stimme euch zu, Damon ist Elenas Große und Wahre Liebe! Umgekehrt ja genauso.

Ich bin zwar auch überzeugt das Damon zurück kommt, aber wie gesagt immer wieder mal mit ganz kleinen Zweifeln!

Bin auf alle Fälle sehr gespannt, wenn er zurück kommt, wie und wann. Ich wäre bitter enttäuscht wenn es nicht passiert, das Elena und Damon wieder zueinander finden.

Auch nochmal zu Stefan und Elena ergänzend:

Ich fand es ziemlich klettenhaft und sehr anhänglich was Stefan eben gemacht hat. Ich glaub @Loving hast es schon geschrieben, aber Stefan hat einfach alles gemacht was Elena verlangte ohne zu fragen. Hätte sie gesagt spring ins Meer, hätte er es getan. Keine Ahnung, es gab da einfach nix interessantes, was die Spannung darin aufgebaut hätte, in so einer Beziehung. Er ist ihr eben wien Dackel hinterhergelaufen.

Damon dagegen, fordert sie immer raus, widersetzt sich ihr, macht Sachen auf eigene Faust, um sie zu schützen.
Und wegen Elena macht er Dinge, wie alle Freunde schützen und sich für sie einsetzen, was er vorher nie getan hätte. Z.B. 4x01 er war nicht mit Elena zusammen, liebte sie aber und wusste das er sie übelst verletzt hätte, wenn er Matt getötet hätte. Elena zähmt ihn und Damon stachelt sie an ;)

delena

______________________________

"But you’re still mad at me?"-Elena "Of course I’m still mad at you because being around you drives me nuts, and not being around you drives me nuts. Ok" -Damon "What was that for?" "Because i've had a really crappy day, and i needed it."

17 Jun, 2014 21:51 57 DelenaFAN ist offline Email an DelenaFAN senden Beiträge von DelenaFAN suchen Nehmen Sie DelenaFAN in Ihre Freundesliste auf
Sahnchen
Ur-Vampir




Dabei seit: 12 Jan, 2014
Beiträge: 444

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@DelenaFan:
Genau das denke ich auch. Wäre Damon nie auf der Bildfläche erschienen, wäre Stelena eine durchaus glückliche und dauerhafte Beziehung geworden. Wobei ich sagen muss das mich diese Beziehung noch nie begeistert hat - sie war mir irgendwie schon immer zu aalglatt und vorhersehbar (Ich hoffe ihr verstehte was ich meine), was sich auch nicht gerade zum Vorteil für den Charakter Stefan ausgewirkt hat. Mir gefällt sowohl die taffere Elena deutlich besser als auch der Stefan der ohne Elena durchs Leben geht und trotzdem seinen Weg findet.

Aber jetzt geht das mit Stelena irgendwie einfach nicht mehr und wäre wie Du auch schreibst einfach ihm gegenüber nicht fair. Aber konkret wissen wir es nie und manchmal wird leider auch zur Brechstange gegriffen um die Story so zu drehen wie die Writer sie wollen grins.

Das Damon nicht zurückommt kann ich mir einfach nicht vorstellen. Klar kann es den Writern egal sein wie sie das Ende schreiben. Aber dann kann das Marketing und Merchandising doch auch einpacken. Ehrlich ich schaue mir keine Staffel an wo Damon nur als Geist oder was anderes rumhüpft. Und ich denke das es den meisten so gehen wird. Wenn Sie die Quoten nicht noch mehr in den Keller bringen wollen - dann kommt das nicht! *HOFFE ICH EINFACH GANZ SEHR*
Ich denke eher das sie uns andere Stolpersteine einbauen werden in Bezug auf Delena - und wir müssen mal wieder viel Geduld aufbringen seufz.

Ich wäre auch bitte enttäuscht wenn Elena und Damon nicht wieder zueinander finden würden delena love. Aber leider schreiben ja die Writer nicht das was ich gerne sehen würde wegschmeiss. Ich weiß auch nicht warum sie meine Drehbuchvorschläge immer wieder unkommentiert zurücksenden ka. lautlach.

Das Fazit gefällt mir:
Elena ist Damons Zähmung und er ihr Stachel wegschmeiss
Aber genau das trifft es sehr gut. Und zusammen ergibt das eine gute Mischung oder? grins.

______________________________

"The only one I can count on is me."

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Sahnchen am 19 Jun, 2014 21:53 55.

19 Jun, 2014 21:53 07 Sahnchen ist offline Email an Sahnchen senden Beiträge von Sahnchen suchen Nehmen Sie Sahnchen in Ihre Freundesliste auf
DelenaFAN DelenaFAN ist männlich
Vampir




Dabei seit: 23 May, 2014
Beiträge: 118

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Sahnchen:

Klar ergibt das eine gute Mischung :P
Das ist wie eine Skala von 1-10.
10 ist unkontrollierbarer Stier, 1 zahmes Kätzchen!
Damon steht auf 10 und Elena auf 1.
Elena zähmt Damon und Damon ist ihr Stachel :D
Beide steuern so aufeinander zu bis sie auf gleicher Wellenlänge sind ;)
Und das ist 5, beide verlieren nichts von ihrer grundsätzlichen Persönlichkeit, haben sich aber entwickelt, positiv!

Dem Rest kann ich mich nur anschließen, da surfen wir auf der gleichen Welle :)
Wenn Damon nur als Geist oder sonst was auftaucht, werd ich mir das Ganze auch nur noch beiläufig sag ich mal anschauen. Aber ohne Damon kann das wirklich einpacken und ich meine den richtigen fleischlichen Damon der auch mit jeem interagieren kann!

Und da Elena und Damon das absolute Traumpaar in dieser Serie ist, ist es nur gut, dass sie sie wieder zueinander führen sollten! Wehe wenn nicht :P Natürlich wie du sagst mit vielen Stolpersteinen und anderen Problemen!
Ich bin aber ebenfalls wie du guter Hoffnung und zuversichtlich das Damon und Elena ein Comeback haben! :)

LG

______________________________

"But you’re still mad at me?"-Elena "Of course I’m still mad at you because being around you drives me nuts, and not being around you drives me nuts. Ok" -Damon "What was that for?" "Because i've had a really crappy day, and i needed it."

20 Jun, 2014 10:15 11 DelenaFAN ist offline Email an DelenaFAN senden Beiträge von DelenaFAN suchen Nehmen Sie DelenaFAN in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Chatandfun - Forum » The Vampire Diaries » TVD - Shipping-Zone » Delena und die Worte von Rose in 3x19 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 242 | prof. Blocks: 164 | Spy-/Malware: 205
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH